Link verschicken   Drucken
 

LED - Beleuchtung Fahrdorf

Bereits 2010 hat sich Fahrdorf als einer der ersten Gemeinden entschlossen, die gesamte Straßenbeleuchtung auf LED umzustellen.

 

Zu diesem Zeitpunkt waren in Fahrdorf ca. 350 Straßenleuchten unterschiedlichen Typs aufgestellt, die zum Teil bereits über 30 Jahre alt waren und die sich aufgrund ihres Alters in einem technisch schlechten Zustand befanden.

 

Berechnungen ergaben, dass bei einer Umstellung bis zu 72% der Energiekosten eingespart werden könnten und sich die CO2-Emissionen reduzieren würden und somit die Wirtschaftlichkeit des Sanierungskonzeptes gegeben wäre.

 

Nach dem erforderlichen Ausschreibeverfahren und Vergabe erfolgte dann bereits 2011 die Installation der neuen Leuchten bzw. Austausch der Leuchtmittel bei neuwertigeren Lampen.

 

Die Leuchtmittel wurden alle von der Firma Philips geliefert. Insgesamt beliefen sich die Investitionen auf rund 175.00,00 €.

 

Ein Höhepunkt dieser Maßnahme bildete das abschließende Lichterfest der Gemeinde in der Vorweihnachtszeit mit einem Laternenumzug für die Kinder und einer Feuershow mit Feuerschluckern. Selbstverständlich wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt.

 

Die Verbrauchszahlen zeigen, dass die Gemeindevertretung Fahrdorf die richtige Entscheidung getroffen hat. Während der Verbrauch von Juli 2008/Juni 2009 noch rund 160.000 KWh/a betrug, lag der Verbrauch im Jahr 2014 bei ca. 42.000 kWh/a.