Link verschicken   Drucken
 

Baugebiet östlich Langacker in der Gemeinde Fahrdorf

Die Gemeinde Fahrdorf hat sich in den vergangenen Jahren als attraktiver Wohnstandort mit gesicherter Grundversorgung einen guten Namen gemacht. Die stetige Nachfrage nach Baugrundstücken ist ein klarer Beleg hierfür. Mit dem Bebauungsplan Nr. 11 hat die Gemeinde nun die Voraussetzungen für ein neues Baugebiet im Osten der Ortslage geschaffen.

 

Entsprechend der zu erwartenden Nachfrage wird das Baugebiet in zwei Bauabschnitten erschlossen. Derzeit sind insgesamt 50 Grundstücke mit Größen zwischen 640 m² und 920 m² projektiert. Die Erschließung des 1. Bauabschnitts mit 35 Grundstücken wird im Sommer 2016 abgeschlossen sein. Im Anschluss wird mit der Erschließung des 2. Bauabschnitts begonnen.

Der Bewerbungsschluss für den 2. Bauabschnitt ist Freitag, der 16.September 2016.

 

Auf den Grundstücken können Einzel- oder auch Doppelhäuser (auf einem Grundstück) mit bis zu 2 Vollgeschossen errichtet werden.


Im Zentrum des Wohngebietes soll ein Kinderspielplatz für Kleinkinder in Begleitung Erwachsener die Kommunikation fördern. Weitere Spiel- und Freizeitangebote werden am Lundbarg westlich des Sportplatzes und nordwestlich auf dem Schulgelände vorgehalten.

Die Verkehrsanbindung des Plangebietes erfolgt zunächst im Westen von der Straße 'Bremland' aus. Mit Fertigstellung des 2. Bauabschnittes erfolgt auch eine Anbindung des Baugebietes im Norden an die Kreisstraße 36.

 

Weitere Auskünfte erhalten Sie über den Bürgermeister der Gemeinde Fahrdorf.

 

Text: Frank Spinger, Landschaftsarchitekt